Frühlingsfrische Sommerkleider

oder Wenn der Sommer ein Kleid tragen würde…

Der Frühling ist endlich da! Ich hatte ja die Hoffnung schon fast aufgegeben, aber die prallen Sonnenstrahlen entschädigen für die letzten verregneten Wochen. Meine Winterblässe ist verschwunden, dafür hab ich den ersten Sonnenbrand des Jahres. Juhu!

Leider passt meine Garderobe so gar nicht mehr zu meinen Vorstellungen von gutem Stil und irgendwie bin ich voller Tatendrang und auf dem Konto sieht es auch gar nicht so schlecht aus. Kurzum, Shopping!

Ich hab keine Lust mehr mich in enge Jeans zu zwängen und überhaupt muss es für mich im Frühling locker und leicht sein. Sommerkleider und Röcke, die schön fließen und geschickt die Figur umspielen stehen deshalb ganz oben auf meiner Liste. Mit den Kleidern kann man übrigens auch super die letzten noch übriggebliebenen oder einfach nicht weggehenwollenden Pfunde kaschieren…

Ganz oben auf meiner Will-ich-haben-Liste steht zur Zeit: Kleid von nümph

Die Kleider von nümph sehen wirklich aus, als gehörten sie einer Nymphe oder Elfe. Wunderschön weiblich! Und ich finde, genau jetzt ist der Zeitpunkt, mir so ein tolles Teil zu leisten. Besonders gut gefällt mir Grace. Das Kleid fällt schön fließend und wirkt total romantisch und verspielt. Ein Traum in Weiß!

Ein Traum in Weiß: Grace von nümph

Ein Kleid ist kein Kleid und wer will schon immer gleich aussehen.

Mein nächstes Must-Have ist definitiv ein süßes Sommerkleidchen von Yumi! Ich liebe diese Marke einfach, sie ist verspielt, weiblich, ausgefallen und einfach nur ein total geiler Hingucker. Weil das Chiffonkleid namens Britta so wunderbar nach Sommerwiese ausschaut, landet es auch gleich im Warenkorb.

Schön wie eine Sommerwiese: Britta von Yumi

Zum Schluss leiste ich mir noch Aimee von Laundry Room. Das Trägerkleid hat den Vorteil, dass es verspielt und sportlich zugleich wirkt. Besonders toll finde ich die Raffung hinten und durch die Farbe lässt sich das Kleid toll mit farbenfrohen Accessoires kombinieren wie zum Beispiel diesem tollen roten Peeptoe von Evita. Dann noch passender Nagellack und man hat ein perfektes Outfit ohne viel Arbeit!


Sportlich und raffiniert: Aimee von Laundry Room

Passend zu Aimee: Roter Peeptoe von Evita

Meine neuen Freunde heißen also Grace, Britta und Aimee! Wir werden sicherlich noch viele glückliche Stunden miteinander verbringen. Wie freue ich mich schon auf laue Sommernächte mit ihnen.

Achja, da behaupte noch mal jemand, Shopping mache nicht glücklich!

This entry was posted in Fashion, Kleider and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Frühlingsfrische Sommerkleider

  1. Julia says:

    Achso, neue Freundinnen, ja? Dann will ich mal sehen, wie lustig das ist, wenn du mit Aimee, Grace und Britta heute Abend alleine Grey’s Anatomy gucken musst! 😉
    Aber die Grace, die darfst du mir gerne mal vorstellen – vielleicht passen wir auch gut zueinander 😉

    Bis nachher!

  2. Pingback: Gegen Regen | Schamlos Prickelnd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.